Anmeldung

Sollen die Kosten für die Therapie von der Krankenversicherung übernommen werden, braucht es ein ärztliche Verordnung. Die Anmeldung bei der Krankenversicherung übernehmen wir. Nachdem die Krakenversicherung die Kostenübernahme garantiert hat, kann die Therapie starten.

Ergotherapeutische Abklärung

Zur Abklärung des Therapiebedarfs kann der Arzt eine Verordnung für zwei Sitzungen ausstellen. Diese Sitzungen sind in jedem Fall eine Pflichtleistung der Krankenversicherung.
Wir berichten dem Arzt unsere Befunde und Empfehlungen. Der Arzt entscheidet anschliessend, ob eine Therapie indiziert ist.

Wer übernimmt die Kosten?

Ergotherapie ist eine Leistung der Krankenkassen Grundversicherung. Sie als Klient tragen den gesetzlichen Selbstbehalt von 10% und allenfalls eine Franchise.
Handelt es sich um einen Unfall, übernimmt die Unfallversicherung die Kosten. Bei Kindern und Jugendlichen mit einem Geburtsgebrechen übernimmt bis zum 20. Altersjahr die IV für die Therapiekosten.

Spezialfall F82

Kinder mit motorischen Störungen werden oft unter der Diagnose „Umschriebene Entwicklungsstörung der Motorik UEMF“ (ICD-10 Code F82.0) angemeldet. Für diesen Fall ist ein spezielles Verordnungsprozedere vorgesehen:
- Zusätzlich zur Verordnung muss das Scoreblatt F82 ausgefüllt werden
- Der Arzt kann mit der ersten Verordnung 27 Sitzungen (statt der üblichen 9) verordnen.
- Wenn nötig können danach noch 18 und 9 Sitzungen verordnet werden.